Unnützes Wissen

Das Protein "Pikachurin" ist nach dem Pokemon Pikachu benannt worden.

Im finnischen Reisepass ist ein Daumenkino, das einen "laufenden Elch" zeigt, als Sicherheitsmerkmal integriert.

Die Zahlenfolge 123456 findet sich bei den Nachkommastellen von der Kreiszahl Pi an der Position 2.458.885.

Im Vatikan ist Drogenbesitz bzw. -handel nicht illegal.

Im Kriegsfall werden auf der phillipinischen Flagge der rote und der blaue Streifen getauscht.

In Deutschland ist es seit 1998 erlaubt, seinem Kind den Vornamen Jesus zu geben.

Eine Tomoffel ist eine Mischung aus Tomate und Kartoffel.

Heidi Klum hat ihre Beine für 1,5 Millionen Euro versichern lassen.

Der Roboter Bender aus Futurama wohnt in Appartement 00100100.

Mark Zuckerberg ist Rot-Grün-blind und hat deshalb als Facebook-Farbe Blau gewählt.

Man kann Mark Zuckerberg auf Facebook nicht blockieren.

Die zweite Fußballliga in Östereich heißt "Erste Liga."

Das Computerpasswort von Mulder aus Akte X heißt "trustno1"

Hameketsu ist ein Trend aus Japan, bei den Bilder von Hamsterhintern gemacht und anschließend im Internet veröffentlicht werden.

Eine Weltbankstudie kam zu dem Ergebnis, das Weltbankstudien kaum gelesen werden.

Es gibt einen Comic-Superhelden mit dem Namen "Flash Preußen", der in einem Plattenbau lebt und eine Badehose trägt.

Die Szene im Film "Fight Club", in der Brad Pitt und Edward Norton betrunken durch die Gegend schlagen, ist nicht gestellt. Sie waren wirklich betrunken.

Der Stiftehersteller "Pen Island Pens" ist über die Internetseite www.penisland.net zu erreichen.

Das Internet heißt bei den Inuit "Ikiaqqijjuti". Das bedeutet: "Ein Schamane reist durch eine andere Dimension der physichen Welt."

In Kärnten gibt es die Orte Innere und Äußere Einöde.

Der Kölner Dom hat die Hausnummer 4.




 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: